Anmeldungen für

Singen und Musizieren in der Grundschule (Februar bis Dezember 2019)
Einjährige berufsbegleitende Fortbildung für Berliner GrundschulpädagogInnen

sind leider nicht mehr möglich.

 

Die einjährige berufsbegleitende Fortbildung richtet sich an GrundschulpädagogInnen, die im Land Berlin ohne Schulmusik-Ausbildung in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 Musik unterrichten. Ziele der Fortbildung sind das Training der stimmlichen und musikalischen Fertigkeiten der TeilnehmerInnen und deren Übertragung auf die Planung und Durchführung ihres Musikunterrichts. Neben den fünf Fortbildungstagen fördern wöchentliches gemeinsames Singen und eine einmalige professionelle Stimmberatung das Selbstbewusstsein im Umgang mit der eigenen Stimme.

 

Die Anmeldung ist bis 18. Januar 2019 möglich.

Inhalt

Die Fortbildungsinhalte orientieren sich am Berliner Lehrplan Musik für die Jahrgangsstufen 1 bis 4.

 

Folgende Basisthemen werden behandelt:

 

Stimmbildung

Ensembleleitung

Notationsgrundlagen

Elementares Instrumentalspiel

Liedbegleitung mit Bewegung, Bodypercussion und Instrumenten

Neues Liedrepertoire

 

Ergänzend liegen besondere Schwerpunkte auf:

 

Stimmpflege

Dirigiertechnik

Nutzung digitaler Medien

Tanz und Bewegung

Stimmimprovisation

 

Termine

Fünf Fortbildungstage im Kalenderjahr 2019, wahlweise Mittwoch oder Donnerstag von 9:00-16:30 Uhr:

 

13./14. Februar 2019

08./09. Mai 2019

14./15. August 2019

23./24. Oktober 2019

27./28. November 2019

(Änderungen vorbehalten)

 

Wöchentliches gemeinsames Singen im Kalenderjahr 2019 (außerhalb der Schulferien):

Wahlweise Mittwoch oder Donnerstag von 17:00-18:30 Uhr, Beginn am 13./14. Februar 2019

 

Individuelle Stimmberatung:

Einmalig nach Absprache

 

Bitte entscheiden Sie sich bei der Anmeldung für die Mittwochs- oder Donnerstagsgruppe.

 

Kosten

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Fortbildung wird gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

 

Diese Veranstaltung wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie als Lehrerfortbildung anerkannt und ist außerdem gemäß § 11 Ab. 1 BiUrlG als Bildungsveranstaltung anerkannt.

 

Leitung

  • Susette Preißler

    Susette Preißler studierte an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam Chor- und Ensembleleitung, Elementare Musikpädagogik (EMP), Klavier und Tonsatz, u.a. bei Prof. Werner Beidinger, Gabriele Tschache und Gerhard Rosenfeld. Den Abschluss als Diplom-Musik-Pädagogin errang sie „mit Auszeichnung“. In ihrer Diplomarbeit analysierte sie das chorische Werk von Fanny Hensel.
    Als freiberufliche Dirigentin, Chorleiterin und Musikpädagogin leitet Susette Preißler seit vielen Jahren erfolgreich Chöre, darunter den Frauenchor Cantabella Geltow e.V. und das Vokalensemble Papillon Potsdam, und unterrichtet Klavier und EMP. Sie gründete u.a. den Projektchor Kammerchor Schwielowsee; mit den Brandenburger Philharmonikern realisierte sie 2014/15 ein erfolgreiches Schulprojekt am Brandenburger Theater. Von 2012 bis 2017 war sie musikalische Leiterin der „Singschule Babelsberg e.V.“, die mit zwei Kinderchören sowie Früherziehungsgruppen einen interdisziplinären Ansatz unter Einbeziehung von darstellender und bildender Kunst verfolgte.
    Seit 2017 unterrichtet Susette Preißler Musik an der Evangelischen Grundschule Kleinmachnow und bildet sich in der Complete Vocal Technique (CVT) weiter. Regelmäßig konzertiert sie mit ihren Chören und bringt Musical-Projekte mit Kinderchören auf die Bühne. An der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam unterrichtet sie das Fach „Chorleitung“ im Studiengang „Musikpädagogik und Musikvermittlung in sozialer Arbeit“.

    www.susette-preissler.de

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.